Navigation:
 Thailand Home
 Reiseangebote:
 Pauschalreisen
 Last Minute
 Flüge
 Thailand:
 Bangkok
 Zentralthailand
 Ostthailand
 Nordthailand
 Thailand Tour
 Natur
 Kulinarisches
 Feste
 Kultur
 Urlaubstipps:
 Reisezeit
 Aktivitäten
 Allgemeines
 Thailand Infos
 Shoppen
 Kommunikation:
 Kontakt
 Impressum
 Empfehlungen:
 
 
 

Thailand Urlaub - Tipps und Hinweise vor dem Abflug

Auch wenn die Freude auf den Thailand Urlaub noch so groß ist. Vor der Abreise muss man kühlen Kopf bewahren und alle nötigen Vorkehrungen treffen. Zuallererst sollte man sich um einen guten Versicherungsschutz bemühen. So muss zum Beispiel gewährleistet sein, dass man auch auf dem asiatischen Kontinent ausreichend krankenversichert ist. Deshalb sollte man sich umgehend an die eigene Krankenkasse wenden und nach dem internationalen Krankenversicherungsschutz fragen. Grundsätzlich empfehlendswert ist auch ein Impfschutz gegen Hepatitis.

Fast ebenso wichtig ist der Abschluss einer Reiseversicherung. Schließlich hat es immer wieder mal Touristen gegeben bei denen das Gepäck verloren ging. Vor den finanziellen Folgen eines solchen Unglücks schützt eine spezielle Reisegepäckversicherung. Diese kann natürlich problemlos über das Internet abgeschlossen werden. Das Gleiche trifft auf die allseits bekannte Reiserücktrittversicherung zu. Dieser Versicherungsschutz kann als unverzichtbar angesehen werden, wenn man es für möglich hält, dass ein beruflicher oder privater Zwischenfall die Abreise verhindert. In solch einem Fall werden einem nämlich äußerst hohe Stornogebühren berechnet, die bei einem versicherten Menschen von der Versicherungsgesellschaft übernommen werden.

Sobald man alle nötigen Versicherungen abgeschlossen hat kann man sich dem nächsten wichtigen Bereich zuwenden - dem Reisepass. Dabei handelt es sich um eine Voraussetzung für die Einreise nach Thailand. Doch der bloße Besitz eines solchen Passes reicht noch nicht aus. Der Abflug wird einem nur gestattet wenn der Reisepass noch eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten hat. Sofern dies der Fall ist erhält man eine Aufenthaltsgenehmigung von 30 Tagen. Diese kann, sofern der Wunsch besteht, problemlos verlängert werden. Wenn man sich vor Ort an die Einwanderungsbehörde wendet, wird ein Thailand Aufenthalt von zusätzlichen 10 Tagen genehmigt.

Natürlich wird es den ein oder anderen Touristen geben dem diese Zeit nicht ausreicht. Schließlich ist Thailand ein solch faszinierendes Land, dass man am liebsten mehrere Monate dort verbringen möchte. Glücklicherweise ist auch solch ein Langzeit Urlaub in Thailand möglich. Dafür muss man sich allerdings an die thailändische Botschaft wenden. Die Vertretung Thailands kann dann ein Touristenvisum ausstellen, welches eine 60 tägige Gültigkeit hat und ohne Probleme um zusätzliche 30 Tage verlängert werden kann.

Sollte man sich in Thailand einem Mietwagen ausleihen muss man auch über einen internationalen Führerschein verfügen. Die normale Fahrerlaubnis reicht  nicht aus und wird von der thailändischen Polizei nicht akzeptiert. Das nötige Dokument kann bei einem Automobilclub für 15 Euro erworben werden. Dabei handelt es sich auf jeden Fall um eine sehr lohnende Ausgabe. Denn die ganze Schönheit Thailands wird man nur erkunden können, wenn man mobil unterwegs ist.

nach oben


© Thailand-Urlaube.de 2008